olaf


registriert am 22.02.2012
463 Kommentare
377 Votes
0 User Deals
olaf hat noch keine User Deals eingesendet.

olaf

13.10.2019, 10:34

Als ursprünglicher Befürworter von Neato (älteres Gerät) habe ich meine Meinung inzwischen etwas geändert.

Neato wirbt bei den neueren Geräten mit No-Go Linien und Alexa-Kompatibilität.

Da der filigrane Xiaomi, den ich meiner 80-jährigen Mutter geschenkt habe, mit allem möglichen Probleme hat (höhere Teppiche, bodentiefe Gardinen) und mein alter(!) Neato das problemlos bearbeiten konnte (seinerzeit getestet), habe ich ihr dann einen Neato gekauft.

Nach dem Kauf stellt sich dann heraus, dass zwar no-go-Linien möglich sind, und auch die Bedienung über Alexa (wenn auch mit absolut bescheuerten Sätzen), aber die Kombination ist nicht vorgesehen.

No-Go wird nur beachtet, wenn man den Neato per Smartphone-App startet.
Startet man den Neato per Alexa, werden No-Go-Linien nicht beachtet.

Im Ergebnis fährt sich der Roboter in 400 km Entfernung von mir im Haus meiner Mutter fest.
Und die kann nicht mal eben die Eckbank in der Küche zur Seite schieben, um den Roboter zu befreien.

Meine Mutter muss mich also nun jedes mal anrufen, wenn der Neato fahren soll, damit ich ihn dann von meinem Smartphone aus starte.

Hätte ich nur mal vorher im Web nachgeschaut, da geht es in jeder dritten Bewertung um genau das gleiche Problem.
Niemand hat mit so einer bescheuerten Steuerung gerechnet.

olaf

06.10.2019, 23:44

Folgekosten sehr hoch, es gibt anscheinend keine wirklich günstigen kompatiblen Patronen.
Dann lieber ein teureres Epson Gerät kaufen, für das es günstige Patronen gibt.

olaf

15.09.2019, 16:13

Kann man das Ding eigentlich auch per Alexa Echo Gerät steuern, oder nur mit der Fernbedienung?

olaf

15.09.2019, 01:51

Warum sollte man den nehmen im Vergleich zu den derzeitigen Leasingkonditionen des e-Golf?

olaf

12.09.2019, 09:02

Nachtrag:
Wir haben Laminat.
Auf Teppich(Läufern) hält der Akku nochmals _deutlich_ kürzer.
In einer Wohnung mit Teppichboden ist das Teil sicherlich fast nutzlos.

olaf

12.09.2019, 09:00

Das Ding saugt gut, aber halt nur im Maximalmodus, und dann auch bei gutem Akku nur wenige Minuten.

Nach ca. zwei Jahren reicht der Akku nur noch für ca. 3 Sekunden im Max-Modus und ca. 2 Minuten im viel zu schlappen Modus.

Wir haben das lange Modell des V6 mit Wandladestation, die vermutlich den Akku so schnell killt.

olaf

12.09.2019, 08:50

@bro:
Ich habe bei meinen Bestellungen bei Vehiculum gesehen, dass bei der Abfrage der Firmendaten so ziemlich jede Variante steht (Gesellschaft, Freiberuflicher, usw.).

Bei den Leasingbanken gibt es dann je nach Art ggf. noch spezifische Vorgaben (z.B. ein Mindest -Jahresumsatz), die erfüllt sein müssen.

olaf

10.09.2019, 00:04

Bereitstellungskosten – noch dazu in der Höhe – bei einem bereits überführten und genutztem Fahrzeug sind entweder eine Frechheit oder Verarsche.
Aber kein Einzelfall.

olaf

02.09.2019, 19:21

@semi:
Anfragen -> Angebot kommt per Mail

olaf

01.09.2019, 14:44

Lt. Berichten einiger Nutzer des E-Golf beträgt die tatsächliche Reichweite eher 150 – 200km, je nach Außentemperatur, Strecke usw.

Der Wagen ist ein Einstiegsmodell, kein Tesla.
Preis-Leistung finde ich hier gut.

Weitere Inhalte laden